20.000 Euro: Überstunden gehen an Aktion Lichtblicke

von Dr. Brigitta Hildebrand

Sonntag, 20.03.2022

Spendenaktion - eine symbolische Scheckübergabe
Beitrag anhören

Matthias Ruf, Vorsitzender der Geschäftsführung der Diakonie Bethanien, überreicht einen symbolischen Scheck über 20.000 Euro an Ilka Hahn von der Aktion Lichtblicke e.V. (Foto: Diakonie Bethanien)

Unmittelbar nach der Flutkatastrophe vom Juli 2021 hatte die Aktion Lichtblicke ein Sonderkonto eingerichtet, um Betroffene aus NRW unterstützen zu können. Für diese Unwetter-Hilfe kamen bis Oktober 11,8 Mio. Euro zusammen – und es wird weiter gespendet.

Auf ungewöhnlichem Weg hat jetzt auch die Diakonie Bethanien gGmbH aus Solingen die Fluthilfe der Aktion Lichtblicke unterstützt. Die Mitarbeitenden des diakonischen Unternehmens haben Überstunden im Wert von mehr als 15.000 Euro für Flutopfer aus NRW gespendet. Die Geschäftsführung zeigte sich von dem freiwilligen Engagement beeindruckt und stockte den Betrag auf 20.000 Euro auf. Ilka Hahn aus dem Lichtblicke-Vorstand nahm den entsprechenden symbolischen Scheck dankbar entgegen.

In einer Pressemitteilung der Diakonie Bethanien heißt es: „Die dramatischen Bilder aus den von der Jahrhundertflut betroffenen Gebieten haben uns im vergangenen Jahr alle sprachlos gemacht“, schildert Matthias Ruf, Vorsitzender der Geschäftsführung der Diakonie Bethanien gGmbH. „Einige Mitarbeitende waren selbst betroffen, viele packten in der näheren Umgebung und auch im Ahrtal mit an, um die immensen Flutschäden zu beseitigen. Angesichts der Berichte und Bilder aus den betroffenen Gebieten war jedoch schnell klar, dass tatkräftige Hilfe zwar wichtig ist, am Ende des Tages aber vor allem Geld für den Wiederaufbau von Häusern und Existenzen benötigt wird.“ „Ich bin stolz und dankbar, wie unkompliziert und selbstverständlich viele Kolleginnen und Kollegen die Spendenaktion unterstützt haben“, ergänzt Carsten Suhre, Vorsitzender der Mitarbeitervertretung der Diakonie Bethanien in Solingen. „Das zeigt mir einmal mehr, dass unser Leitgedanke ‚leben helfen‘ nicht nur so daher gesagt ist, sondern von den Mitarbeitenden täglich mit Leben gefüllt wird – sowohl während, als auch nach der Arbeitszeit.“

Die Diakonie Bethanien mit 1.900 Mitarbeitenden aus mehr als 50 Nationen bietet an 20 Standorten in Nordrhein-Westfalen und Hessen qualitativ hochwertige Angebote in den Bereichen Alten- und Familienhilfe, ambulante Pflegedienste, Tagespflegen und Senioren-Wohngemeinschaften sowie in der Lungenheilkunde und Schlafmedizin. Zur Diakonie Bethanien gehören insgesamt 40 Einrichtungen.

Seit 1998 unterstützt der Verein Aktion Lichtblicke e.V. in ganz Nordrhein-Westfalen Kinder, Jugendliche und ihre Familien, die materiell, finanziell und seelisch in Not geraten sind. Ins Leben gerufen wurde die Aktion von den 45 NRW-Lokalradios, dem Rahmenprogramm radio NRW, den Caritasverbänden der fünf NRW-Bistümer sowie der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe.

Sonntag, 20.03.2022