"Wir Zwei": Kirchenaktion zum Valentinstag

von Jana SchruffJana Schruff

Sonntag, 10.02.2019

Herzen, Blumen und andere Symbole für den Valentinstag
Am Valentinstag dreht sich alles um Liebe und Partnerschaft - auch auf dem Bonner Münsterplatz, wo die Kirchen eine "Himmelszelt"-Kapelle aufbauen und Aktionen anbieten wollen.

In Bonn veranstalten evangelische, katholische und altkatholische Kirche am Valentinstag (14. Februar) einen gemeinsamen Aktionstag auf dem Münsterplatz. Man wolle den Tag der Verliebten "auch kirchlich mit Leben füllen", sagte Pfarrerin Ulrike Verwold.


Der Aktionsstandort in der Bonner Innenstadt ist mit Bedacht gewählt: Die Veranstalter hoffen, dass sich dadurch am Valentinstag möglichst viele Menschen auch spontan zum Verweilen und Mitmachen einladen lassen. Von 13 bis 18 Uhr bieten die die Kirchen in der "Himmelszeltkirche" auf dem Münsterplatz zum Beispiel eine Fotoaktion für Paare, einen DJ, Poetry Slam und zu jeder vollen Stunde einen geistlichen Impuls an.
 
Aber nicht nur Denkanstöße für den Kopf will Norbert Koch, Referent für Ehe- und Beziehungspastoral, den Besuchern mitgeben. Sie sollen auch etwas für ihr Herz und ihre Seele mitnehmen: "Ein wichtiger Punkt ist für uns, einen spirituellen Ort zu haben, wo die Möglichkeit besteht sich segnen zu lassen. Der »Segen to go« - unterwegs einfach den Segen Gottes mitnehmen und sich da was Gutes mit auf den Weg nehmen."

Katholische, evangelische und anglikanische Kirche erinnern am 14. Februar an den Heiligen Valentin von Rom. Unter www.heiligenlexikon.de ist über ihn zu lesen: "Der Überlieferung nach war er ein armer, ehrsamer Priester, der ein blindes Mädchen geheilt haben soll. Hilfe und Trost Suchenden schenkte er eine Blume aus seinem Garten. Trotz eines Verbotes des Kaisers Claudius II. traute er Liebespaare nach christlichem Zeremoniell und half in Partnerschaftskrisen; deshalb wurde er am 14. Februar 269 in Rom enthauptet."

Immer mehr Kirchengemeinden bieten am Valentinstag Gottesdienste oder Andachten speziell für Verliebte oder schon verheiratete Paare an. Dort können sich zum Beispiel Liebende segnen lassen oder Ehepaare ihr Trauversprechen erneuern.

Sonntag, 10.02.2019 / Jana SchruffJana Schruff