Kirche "on Tour": Gottesdienst in der Kneipe

von Michael Birgden

Sonntag, 08.02.2015

Nahaufnahme von Bier-Zapfhähnen
"Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeden Wort, das aus dem Mund Gottes geht" (Mattäus-Evangelium, Kap.4, Vers 4)

Was passiert, wenn eine evangelische Gemeinde die Kirchenmauern verlässt und ihre Gottesdienste anderswo feiert - zum Beispiel in einem Café, einer Galerie oder in einer Kneipe? Das probiert die Kölner Christuskirche gerade aus.

Vor etwa einem Jahr wurde das alte Kirchenschiff der Christuskirche niedergelegt und der Nachkriegsbau anschließend abgetragen. An seiner Stelle entsteht derzeit neben dem erhaltenen Kirchturm ein neues Ensemble aus Kirchenschiff, Gemeinderäumen, Büros und Mietwohnungen. Bis zum Abschluss der Bauarbeiten feiert die Gemeinde deshalb ihre Gottesdienste in einem benachbarten Gemeindehaus und unter dem Motto "Christuskirche auf Tour!" auch an ungewöhnlichen Orten.

Nachdem man schon in Galerien und im Café-Restaurant Stadtgarten zu Gast war, fand der jüngste Gottesdienst aus der Reihe "Christuskirche auf Tour!" am 1. Februar 2015 um 18 Uhr in der Kneipe "Umleitung" an der Venloer Straße in Köln statt. Für die musikalische Unterstützung sorgte ein echtes Schifferklavier sowie der Chor "Ton, Weiber, Kerle", und natürlich durfte auch ein Gläschen Kölsch nicht fehlen. Für eine "Lesung" der besonderen Art sorgte der Poetry Slammer Alexander Bach

Mit der Resonanz zeigte sich der evangelische Pfarrer Christoph Rollbühler anschließend sehr zufrieden: "Die Menschen haben gut zugehört. Die, die da waren, denen ging es gut, die waren inspiriert und Heiligkeit geht ja nicht nur vom Pfarrer aus. (…) Sie geht von denen aus, die zuhören, von denen, die mitmachen, und wenn Musik und Wort gut zusammenkommen, dann ist die Chance groß, dass Menschen so etwas wie Heiliges spüren."

Sonntag, 08.02.2015