Allerheiligenkirmes Soest

von Stefan Klinkhammer

Freitag, 01.11.2019

Platzhalterbild
Foto: Motiv vom Plakat der 682. Soester Allerheiligenkirmes

Die Allerheiligenkirmes ist das älteste Volksfest Nordrhein-Westfalens, die größte Altstadtkirmes Europas, und wird im Jahre 2019 zum 682. Mal gefeiert. Zurückgehend auf die "Kirchweihmesse"...

INFO: Zur Allerheiligenkirmes inmitten der historischen Kulisse der Soester Altstadt werden vom 6.-10. November etwa 400 Schausteller erwartet, davon ca. 30 Fahrgeschäfte, dazu unzählige Vergnügungs- und Verkaufsbuden, die über eine Million Besucher anziehen. Die Allerheiligenkirmes beginnt immer am ersten Mittwoch nach Allerheiligen und dauert bis zum folgenden Sonntag.

Ursprung für Europas größte Altstadtkirmes mit ihrem Pferdemarkt ist die Weihe der ältesten Kirche St. Petri am Allerheiligentag (Kirchweihmesse/„Kirmes“). Erstmals erwähnt ist sie 1338 in der ältesten erhaltenen Soester Stadtrechnung und gilt damit als das älteste Volksfest in NRW. Seine Symbolfigur ist neben der „Bördekönigin“ das „Soester Jägerken“, eine Figur des Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen (1622-1676), der in seinem „Simplizissimus“-Roman das Leben im Dreißigjährigen Krieg beschreibt. Das „Jägerken“ vertritt die ehemalige Hansestadt auch bei Veranstaltungen in anderen Städten. Kult-Getränk der Allerheiligenkirmes sind neben dem „Bullenauge“, einem Mokkalikör mit Sahne, auch der Dudelmann, ein Magenlikör, dazu wird am „Amelunxen“-Verkaufsstand ein Honiglikör in essbaren Schnapsgläsern aus Waffeln mit Schokoladenüberzug verkauft.

Programm: Auftakt ist die Eröffnung am Mittwoch, 6. November 2019 (14-23.59 Uhr), am Donnerstag, 7.11., beginnt ab 8 Uhr der traditionelle Pferdemarkt (bis 14 Uhr) und am Freitag dem 08.11.2018 findet abends ab 19 Uhr ein großes buntes Feuerwerk statt. Internet: www.allerheiligenkirmes.de

Freitag, 01.11.2019