Ev. Kirche verteilt Geschenke zur Einschulung

von Manfred Rütten

Sonntag, 09.08.2015

Kleiner Junge mit Schultüte
Im August werden in Nordrhein-Westfahlen rund 150.000 Kinder eingeschult - Ein großer Tag für die i-Dötzchen

Die Sommerferien in NRW neigen sich dem Ende zu, am 12. August geht die Schule wieder los. Auch für die Erstklässler beginnt dann der "Ernst des Lebens". Über 15.000 von ihnen bekommen zur Einschulung ein Geschenk von ihrer evangelischen Kirche.

Möglich wird das durch eine gemeinsame Aktion der drei evangelischen Landeskirchen von Westfalen, Rheinland und Lippe unter dem Motto "Unterwegs in Gottes Welt". Dabei greifen sie ihrerseits auf ein Angebot des Evangelischen Literaturportals (Eliport) aus dem vergangenen Jahr zurück. Das Portal hatte 2014 eine eigene "Schultüte" zusammengestellt. Darin enthalten waren das Kinderbuch "Halte zu mir, guter Gott“ zum ersten selbständigen Lesen, eine CD mit weltlichen und kirchlichen Kinderliedern und eine Elternbroschüre mit praktischen Tipps zur religiösen Begleitung im Alltag. Kindergärten, Kirchengemeinden und Grundschulen konnten diese Schultüten unter http://www.leseningotteswelt.de/ zum Einzelpreis von 2,50 Euro in 10er-Schritten bestellen und an Schulanfänger verschenken.

Für 2015 haben die drei Landeskirchen für rund 30.000 Euro ein großes Kontingent des oben genannten Kinderbuches und weitere Begleitmaterialien zentral geordert, um sie kostenlos an interessierte Stellen abgeben zu können. Bis zum 15. Mai konnten Grundschulen und evangelische Kirchengemeinden, die gemeinsam einen Einschulungsgottesdienst feiern, die Materialpakete bestellen. Rund 230 Schulen bzw. Gemeinden aus Westfalen und Lippe sowie über 100 aus dem Rheinland haben von dem Angebot Gebrauch gemacht. Damit können sich am Tag ihrer Einschulung rund 15.200 Erstklässler in NRW auf ein kleines Geschenk freuen.

Neben einer Ausmal-Postkarte zum Schulstart erhalten sie das Buch "Halte zu mir, guter Gott". Es enthält Illustrationen zu dem gleichnamigen Lied und erzählt aus dem Schulalltag eines Mädchens. Die Erstklässler sollen damit zum Lesen ermuntert werden – allein oder zusammen mit den Eltern. Da außerdem passendes Unterrichtsmaterial für Lehrer dazu entwickelt wurde, kann das Buch auch im Religionsunterricht der ersten Klassen eingesetzt werden.

Mit ihrer Geschenk-Aktion wollen die drei evangelischen Landeskirchen in NRW zum einen den Lehrkräften im Fach Religion danken und ihre Arbeit würdigen. Zum anderen ist sie aber vor allem als Gruß an die Kinder und ihre Familien zu verstehen, dass sie auch im neuen Lebensabschnitt "Schule" von Gott begleitet werden.
Sonntag, 09.08.2015