Urlaub beim Weltpfadfindertreffen

von Stefan Klinkhammer

Sonntag, 04.08.2019

Bild: Boy Scouts of America
Bild: Boy Scouts of America

Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus der ganzen Welt haben im Moment ihre Zelte beim 24. World Scout Jamboree in den USA aufschlagen. Unter den 45.000 sind auch drei Georgspfadfinder aus Bochum. Die Mitglieder der DPSG sind begeistert ...

INFO: Zum größten Pfadfindertreffen der Welt haben sich bis zum 02. August im Summit Bechtel Reserve in West Virginia 45.000 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus über 150 Ländern versammelt. Aus Deutschland haben 1.300 Pfadfinderinnen und Pfadfinder am Jamboree teilgenommen, darunter aus Bochum die Pfadfinder Simon Baumbach und Vincent Volmerding. Beide Jugendliche aus dem DPSG Stamm Altenbochum waren zum ersten Mal an einem Weltpfadfindertreffen dabei. Das Motto „Unlock a new world“ sollte die Kernziele des 1920 ins Leben gerufenen World Scout Jamborees verdeutlichen: Abenteuer erleben, neue Kulturen kennenlernen, Freundschaften schließen. Veranstalter sind die World Organization of the Scout Movement (WOSM), dem auch der Ring deutscher Pfadfinderverbände (RdP) angehört, sowie die nationalen Pfadfinderverbände in Mexiko, Kanada und den USA.
Mehr Informationenwww.scout.org / www.2019wsj.org. // 
 www.worldscoutjamboree.de

Unter anderem konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in das Jahr 1907 eintauchen und das allererste „Pfadfinderlager“ hautnah erleben. Auf Brownsea Island konnte erlebt werden, wie dieses Lager, ein Experiment von Robert Baden-Powell, aussah, noch ein Jahr bevor die Pfadfinderbewegung als solche entstanden war. Auf dem Programm, das Baden-Powell unter Rücksichtnahme auf Maria Montessoris Theorien entwickelte, stand das Lernen durch Erfahrungen im Vordergrund. So konnten die Teilnehmenden auf Brownsea Island die Spiele, Fähigkeiten und das historische Wissen kennen lernen, die Baden-Powell damals seinen Schützlingen mitgab. Beispielsweise konnte das „Kim’s Game“ gespielt werden, bei dem die Spielenden sich innerhalb einer Minute 15 Gegenstände einprägen, und hinterher widergeben müssen. Auch sportliche Spiele wie Tauziehen, Dosenwerfen oder improvisierter Basketball waren dabei. Für den Korb im Basketballspiel wurde ein an beiden Enden offener Kartoffelsack zwischen zwei Dreibeinen aufgespannt, durch den der Ball geworfen werden musste. Baden-Powell ahmte so das Spiel nach, das er nur von Erzählungen kannte, selber aber nie gesehen hatte. Geschichtliches Wissen konnten sich die Teilnehmenden hinsichtlich der Entstehungsgeschichte des „Union Jack“ aneignen, und beispielsweise lernen, wie der Name der heutigen britischen Nationalflagge entstanden ist. Das „Jack“ in „Union Jack“ stammt nicht von dem geläufigen Vornamen, sondern von der Seefahrt: der Mast, an dem die Flagge befestigt wird, nennt sich nämlich „jack mast“.

Beim weltgrößten Zeltlager und größten globalen Pfadfindertreffen überhaupt sind die 1.300 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Deutschland eines der größten Kontingente. Sie kommen aus demBund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP), der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) und dem Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP), die unter dem Dach des „Ring deutscher Pfadfinderverbände“ (RdP) zusammengeschlossen sind. 

 

Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG): Rund 200.000 Pfadfinderinnen und Pfadfinder sind in Deutschland aktiv. Fast die Hälfte von ihnen stellt die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG), der nach seinem Verbandspatron benannte katholische Pfadfinderverband in der Bundesrepublik. Die DPSG zählt 95.000 Kinder, Jugendliche und jungen Erwachsene, fast 20.000 ehrenamtlichen Leiterinnen und Leitern in 25 Diözesen, 132 Bezirken, 1.270 Stämmen und 103 Siedlungen. 1929 gegründet, erlebte sie nach Auflösung und Verbot 1938 in den fünfziger Jahren ein kontinuierliches Wachstum. Seit 1971 ist sie ein koedukativer Verband für Mädchen und Jungen, Frauen und Männer.

Die DPSG ist über den Ring deutscher Pfadfinderverbände (RdP) Mitglied in der von Lord Robert Baden-Powell gegründeten Weltpfadfinderbewegung, Mitglied im Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und in der 1962 ins Leben gerufenen Internationalen Katholischen Konferenz des Pfadfindertums (CICS), die vom Heiligen Stuhl als internationale katholische Organisation anerkannt ist (65 nationale Organisationen in fünf Kontinenten und ungefähr 8 Millionen Pfadfinder weltweit). Internet:www.cics.org.

Kontakt: Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG), Bundesstelle in Neuss-Holzheim, Martinstraße 2, 41472 Neuss, Postanschrift: Bundesamt Sankt Georg e.V., Postf. 22 13 80, 41436 Neuss, Tel. 02131 / 4699-90, Fax 02131 / 4699-99, E-Mail: bundesleitung@dpsg.de, Internet: www.dpsg.de.

Sonntag, 04.08.2019