Pfarrer Thomas Weber: Mit dem Olympia-Team in Rio

von Manfred Rütten

Sonntag, 07.08.2016

der evangelische Olympiapfarrer Thomas Weber
Der evangelische Olympiapfarrer Thomas Weber ist auch selbst sportlich aktiv: Er mag Tennis, radeln und Ski fahren.

Am Freitag (5.8.) haben in Rio de Janeiro die 31. Olympischen Sommerspiele begonnen. Zum deutschen Team gehören rund 450 Sportler/innen, außerdem Trainer, Ärzte, Betreuer und: Ein evangelischer Pfarrer - Thomas Weber aus Gevelsberg.

Gemeinsam mit seinem evangelische Kollegen Christian Bode aus Holzminden und den katholischen Seelsorgern Rolf Faymonville (Engelskirchen) und Georg Pettinger (Pfarrer der deutschsprachigen Gemeinde in Sao Paulo) ist Thomas Weber jederzeit für die deutsche Olympiamannschaft erreichbar. Die Geistlichen gestalten gemeinsam Gottesdienste und Morgenandachten und stehen den Aktiven, ihren Trainern und Betreuern jederzeit als Ansprechpartner und - falls nötig – als "Kummerkasten" zur Verfügung.

Viele Gespräche ergäben sich zufällig, etwa beim Essen oder in Wettkampfpausen, erzählt Weber. Der Sport sei dabei meistens kein Thema. Die Athleten, aber auch die Trainer oder Funktionäre seien froh, "mal über ganz normale Themen sprechen zu können, (…) und mit nem Menschen zu sprechen, der eben verschwiegen ist und der das nicht nach außen trägt."  

Seinen ersten Einsatz als Olympia-Pfarrer hatte Thomas Weber bei den Winterspielen in Turin 2006. Es folgten Einsätze bei den Sommerspielen in Peking (2008) und London (2012) sowie bei den Winterspielen in Vancouver (2010) und in Sotchi (2014). Die Olympischen Spiele in Rio sind damit die sechsten für den Gevelsberger Pfarrer. Wie wichtig seelsorgerliche Begleitung im Spitzensport ist, weiß Weber auch durch seine Erfahrungen als Sportpfarrer bei den Weltspielen der Studierenden (Sommeruniversiaden) 2003 in Südkorea und 2005 in Izmir. Er möchte mit seiner Arbeit ganz nah an der Mannschaft sein. "Gemeinsam durch dick und dünn zu gehen und die Erlebnisse von Glück und Leid mit anderen zu teilen – darauf kommt es an", betont er. Mehr Infos unter http://www.ekd.de/kirche-und-sport/olympia.html

Während der  31. Olympischen Sommerspiele vom 5. bis 21. August 2016 in Rio de Janeiro messen sich mehr als 10.000 Athleten aus aller Welt in 39 Disziplinen – von Badminton und Basketball über Fechten, Fußball und Leichtathletik bis hin zu Volleyball und Wasserpolo. Hier geht es zur offiziellen Internetseite der Olympischen Spiele in Brasilien: https://www.rio2016.com/en

Sonntag, 07.08.2016