Papstreise nach Chile und Peru

von Stefan Klinkhammer

Sonntag, 14.01.2018

Platzhalterbild

Gerade einmal zwei Wochen ist das neue Jahr, da startet der Papst morgen zu einem Besuch in Chile und Peru. Mit 16 Flugstunden wird die bislang weiteste Reise des 81-Jährigen. Auf der anderen Seite des großen Teichs wartet auf ihn ein dickes Programm ...

INFO: Morgen um 8 Uhr bricht der Papst zum bislang fünften Mal von Rom aus nach Lateinamerika auf: Ziel der bislang weitesten Reise für Franziskus ist zunächst Chile (15.-18.1.), bevor es nach Peru weitergeht (18.-21.1.). Allein in Chile werden zu den Gottesdiensten rund 1,2 Millionen Menschen erwartet.

Er komme „als Pilger der Freude und des Evangeliums", um den Frieden des Herrn zu teilen und „in der einen Hoffnung zu bestärken", erklärte Papst Franziskus in einer Videobotschaft an die Gläubigen der beiden Länder. In ihnen trifft er auf eine ganze Reihe von sozialen, gesellschaftlichen, ökonomischen und ökologischen Problemen, die er sicher bei seinen Treffen mit Politik und Kirche, in Institutionen und Großveranstaltungen ansprechen wird. Dazu zählt die Situation von Migranten, Schutz der Ressourcen und der indigenen Ureinwohner. Am Montag, 22. Januar, wird er gegen 14.15 Uhr auf dem Flughafen Rom-Ciampino zurückerwartet.

Mehr: http://www.vatican.va, Programm und Direktübertragungen auf der Seite des Vatikan

Papst-Hymne Netzhit in Chile: Die offizielle Hymne zum Besuch von Papst Franziskus in Chile „Mi paz les doy" (Meinen Frieden gebe ich euch) singt der Chilene Domingo Jonhy Vega Urzua (39), der unter dem Künstlernamen Americo zu den populärsten Künstlern des Landes zählt. Im Text heißt es u.a.:Chile steht auf, um Deine Stimme zu hören. Franziskus, Bruder und Vater, komm, und erzähle uns von Gott. Du steckst uns alle an mit Deinem Geist. Du verkündest die Frohe Botschaft und die Barmherzigkeit. Und Du erneuerst unseren Glauben. Unser Land braucht heute Gerechtigkeit und Einheit. Ich gebe Euch meinen Frieden, hat der Herr gesagt. Dein Frieden erfüllt unser Herz, dass Du zu uns kommen wirst, erfüllt uns mit Liebe...“

Américo performing Mi Paz Les Doy. Composers: Domingo Vega, Antony Albert, Alvaro Vivar, Felipe Herrera, Copyright: (C) 2017 Sony Music Entertainment Chile S.A.

Mi Paz Les Doy by Américo on VEVO.

Sonntag, 14.01.2018