Missionsprokur der Salesianer in Bonn

von Gabriele Höfling

Sonntag, 08.10.2017

Platzhalterbild
Bild: Pater Josef Grünner SDB mit Dr. Nelson Penedo, Geschäftsführer Don Bosco Mission Bonn

Ein Ortsbesuch in der Bundesstadt Bonn: Wo lange Jahre die Fäden der internationalen Politik zusammenliefen, haben sie ihre ganz eigene Mission. Von hier aus organisieren die Don Bosco-Jünger und -Jüngerinnen Hilfsprojekte rund um die Welt ...

INFO: Die katholische Ordensgemeinschaft der Salesianer Don Boscos (lat. Societas Sancti Francisci Salesii, Abk. SDB, „Gesellschaft des heiligen Franz von Sales”) wurde 1859 von dem italienischen Jugendseelsorger Giovanni Don Bosco (*16. August 1815 in Becchi bei Turin, † 31. Januar 1888 in Turin) in Turin gegründet. Der sammelte in Turin hilfsbedürftige Mädchen und Jungen und bemühte sich um ihre schulische, berufliche und religiöse Bildung. Trotz großer Schwierigkeiten mit Kirche und Staat ging Don Bosco gewann er viele Mitarbeiter und gab 1859 seinen Priestern und Brüdern eine Lebensregel, die 1874 von Papst Pius IX. anerkannt wurde. Seine neu gegründete Ordensgemeinschaft nannte er „Salesianer”, denn zeitlebens war Don Bosco von Franz von Sales fasziniert, dessen Menschlichkeit und Liebenswürdigkeit für ihn zu wichtigen Bestandteilen seines pädagogischen Engagements wurden.
Von Papst Pius XI. (1922–1939) wurde Don Giovanni Bosco 1934 heilig gesprochen. Sein Gedenkfest ist am 31. Januar. In Deutschland arbeiten die Salesianer Don Boscos seit 1916, zur Zeit sind es rund 400 Ordensangehörige in etwa 40 Niederlassungen. Die Leitung der Deutschen Provinz hat ihren Sitz in München. Der Orden unterhält bundesweit 35 Einrichtungen der Erziehungshilfe und Berufsbildung, Schulen, Jugendwohnheime und Einrichtungen der offenen Jugendarbeit in Brennpunktgebieten. Im oberbayerischen Benediktbeuern befindet sich ein Aktionszentrum, das Zentrum für Umwelt und Kultur, eine Jugendherberge sowie die Philosophisch-Theologische Hochschule des Ordens, in Bonn die Missionsprokur. Die Salesianer beschäftigen in Deutschland rund 1.600 Mitarbeiter. Als zweitgrößter Männerorden und drittgrößte Ordensgemeinschaft der katholischen Kirche engagiert sich die Gemeinschaft heute mit über 16.000 Mitgliedern in über 1.700 Niederlassungen in 132 Ländern der Welt für benachteiligte Kinder und Jugendliche durch Schulunterricht, Berufsbildung und Jugendarbeit. Mehr zu Don Bosco und den Salesianern (SDB): www.salesianer.de, www.donbosco.de, www.come-to-bosco.eu.

Die DON BOSCO MISSION, 1968 gegründet als Missionsprokur, finanziert Hilfsprojekte durch Spenden, Fundraising und Beiträgen verschiedener christlicher Hilfswerke und Diözesen, z. B. Misereor, päpstliches Kinderhilfswerk. 148.000 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter (z.B. Lehrer, Sozialarbeiter) betreuen rund 16 Millionen Mädchen und Jungen in 1.800 Niederlassungen weltweit. Weltweit betreiben die Salesianer 741 Grundschulen, 1085 Sekundarschulen, 138 technische Gymnasien und 778 Berufsausbildungszentren.

Unser Gesprächspartner: Pater Josef Grünner SDB, neuer Missionsprokurator von Don Bosco Mission Bonn, leitet die Einrichtung seit Ende September zusammen mit Geschäftsführer Dr. Nelson Penedo. Pater Grünner, 1949 in Dengling im Landkreis Regensburg geboren, besuchte das Gymnasium der Salesianer Don Boscos in Ensdorf, dann in Burghausen und legte nach dem Noviziat in Jünkerath 1968 seine erste Profess ab. Dem Abitur 1971 in Burghausen folgte ein Jahrespraktikum bei der KIM-Bewegung in Ingolstadt, ab 1972 das Studium der Philosophie, Sozialpädagogik und Theologie. 1979 wurde P. Grünner zum Priester geweiht, war anschließend im Jugendpastoralinstitut in Benediktbeuern sowie Provinzbeauftragter für Jugendpastoral. 1980 trat er eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bayreuth an und arbeitete 1981-1985 als Hochschulseelsorger und Lehrbeauftragter in Benediktbeuern. Ab 1986 wirkte er als Diözesanjugendpfarrer in Augsburg, ab 1997 als Provinzialvikar und Personalreferent im Provinzialat der Salesianer Don Boscos in München. 2003 wurde er Provinzial der Süddeutschen Provinz der Salesianer Don Boscos, 2005 Provinzial der Deutschen Provinz und war bis August 2017 verantwortlich für 346 Salesianer Don Boscos, die zusammen mit über 1.600 Mitarbeitern in 33 Einrichtungen tätig sind.
Kontakt: DON BOSCO MISSION, Pater Josef Grünner SDB, Sträßchensweg 3, 53113 Bonn, Tel. 0228 / 539 65-0, Fax 0228 / 539 65-65, Spendenkonto: 22 37 80 15, BLZ 370 601 93, Pax Bank. Mehr: http://www.donboscomission.de, www.donbosco.de.

Sonntag, 08.10.2017